Hallo, Gast!
Willkommen in Manchester! Zutritt erst ab 18 Jahren, weil unsre Hooligans finden, dass CGI Blut nur auf volljährigen Gesichtern hübsch aussieht. Und mit diesen Anarchos legst du dich besser nicht an, alles, was die tun, ist vollkommen willkürlich, Chaos pur. Die haben sogar unseren Plot verloren. Jetzt sind wir nur noch ein schnödes Real-Life RPG ohne höhere Bestimmung und eventuelle Erleuchtungserfahrungen. Voll langweilig. Und was auch total widerlich ist: diese familiäre Atmosphäre. Was nützt einem die absolute Freiheit im Inplay, wenns außerhalb davon zugeht, wie in nem Pfadfinderferienlager? Hier ist man tatsächlich noch der Meinung Spaß haben zu können, ohne sich gegenseitig auf den Keks zu gehen. Naive Baumkuschler.

Jieun Park
cut the teeth on wedding rings

Lex
PLACE // Northern Quarter
JOB // Malerin
AGE // 38
INPLAY-POSTS
4
JOINED
02.04.2021

Krass, wie viel Kreativität, Ehrgeiz und Selbstbewusstsein in so einer kleinen Person stecken kann. Aber dir wurde eben auch von deiner autoritativen Mutter das Siegen beigebracht – keine andere Option für die Tochter von koreanischen Immigranten, die viel aufgegeben haben, um dir dieses eine Leben zu ermöglichen. Das klischeehafte Bild des künstlerischen Genies, das du von dir gestaltet hast in den letzten zwanzig Jahren und das sich bis dato sehr gut verkauft hat, sorgt immerhin dafür, dass du deine teilweise asoziale Ader voll ausleben kannst, weil --- Künstler*innen sind einfach schwierige Menschen, weiß man doch. Du verarbeitest deine Kindheit, Jugend und den danach kommenden und viel wichtigeren Rest in deinen Gemälden, die eine Mischung aus Hyperrealismus und Abstraktion sind, während du dich in verrauchten Kneipen herumtreibst und bei Ballettaufführungen, in der Oper und auf Vernissagen weltweit (psst, da lässt du ja ganz gerne was mitgehen, aber das ist dein kleines, geheimes Hobby). Eigentlich hast du fast immer Farbkleckser im Gesicht und vor allem auf den Händen, und riechst leicht nach Terpentin, trotzdem machst du dich wirklich ganz ausgezeichnet im nächstbesten Designerkleid, für das du zu viel Geld ausgegeben hast. Du kannst mit dem Begriff der Muse nichts anfangen, aber bringst den trotzdem ab und an, um hübsche junge Dinger bei der nächsten Kunstausstellung abzuschleppen (ironisch natürlich, beides). Es ist beeindruckend, wie sehr du dich in der Öffentlichkeit im Griff hast, nur um dann ab einem gewissen Punkt in den eigenen vier Wänden an die Decke zu gehen. Leidenschaftlich sind sie halt, sagt man doch so?!
Jieun Park
hat aktuell « » Szene/n zu vergeben!

Offline
Zuletzt online: 29.04.2021, 11:38
Miniplots

Timeline

Beziehungen
positiv
Mallory Calla » well, well, well, if it isn’t the feelings i’ve been trying to avoid » Partner
Farid Saad » sir, that's my emotional support bastard » Freund
Andrew Marsh » it's called having excellent taste » (Kunst-)Freund
Jake Hunt » i came. i saw. i left early » vergangene Affäre
Zola Maathai » Can we talk, one ten to another? » Mitbewohnerin & Freundin
neutral
Enoch Levi » need me a freak like this » vergangener ONS
negativ
Keine Einträge vorhanden!


Aktive Szenen (2)
wake me up, I'm still alive
[16.02.2017] Jieun und Mallory "lernen" sich "kennen"
The Way Sound leaves the Room
[12.06.2010] Andrew und Jieun machen einen auf Bohème
Beendete Szenen (0)
Du faule Socke, was geht?! Das Glück kommt nicht von allein!