i, personally, would love to calm down, and yet…
Da habt ihr euch vor ein paar Jahren einen Traum wahrgemacht und einfach mal die beste WG der Welt gegründet, ein Haufen von coolen, bisexuellen PoCs – klingt fast wie so eine hippe Serie aus den USA, die irgendwo im New Yorker Brooklyn spielt, aber nö, ihr raucht und feiert und trinkt und vögelt euch durch Manchester, der Ort, an dem man landet, wenn man sich aus merkwürdig anstrengenden Familienverhältnissen zwischen die Schenkel schöner Frauen (und seltener Männer) fliehen muss. Sodom und Gomorrha herrschen bei euch, könnte man behaupten, aber eigentlich macht ihr euch nur ne gute Zeit miteinander, inklusiver taffer Sprüche, langer Diskussionen und gelegentlichen Orgien, weil man wirklich nur einmal lebt, isso. Es gibt ohnehin nur zwei Regeln bei euch: Kein Heroin und nicht schwanger werden!

Sonam Balan | 32 Jahre
Hannah Simone
Gibt ja diese Leute, die behaupten wollen, dass du immer schweben würdest – denen lachst du einfach ins Gesicht, weil so ein Manic Pixie Dream Girl bist du nicht und du lässt dich auch nicht zu einer machen. Dabei findest du die an sich gar nicht so schlimm, nur meistens fühlen sich halt extrem langweilige weiße Typen davon angezogen, denen du sowas wie die indische Prinzessin machen sollst. Diese Fantasien von einem Bollywood-Mädchen willst du auch nicht unterstützen, weil’s Bullshit ist und du nicht mal --- okay, du kannst tanzen, klar. Und du spielst mit Vorliebe indische Musik in deinem Zimmer oder in der Küche, wenn du zum Entzücken aller Samstags um drei Uhr morgens die geilsten selbstgemachten Samosas aus der vor Fett triefenden Pfanne ziehst. Es ist auch ein bisschen Klischee, aber eben auch gleichzeitig verdammte Realität, dass du dich (bis jetzt immerhin erfolgreich) gegen die Hochzeitspläne deiner Mutter stemmen musst, weil der Dev, der ist doch so ein netter Junge und hat sogar Jura studiert! Danke nein, du stehst auf Frauen und eine nette Juristin bist du selbst mit großen Plänen, der High Court in London darf’s mindestens werden. Dass der Weg bis dahin noch ein wenig steinig sein wird, damit kannst du umgehen, dir wurde selten bis nie etwas geschenkt, also was soll’s.


Claudine Le Roy | 34 Jahre
Janelle Monáe
Du hast sie alle gehabt, behauptest du, und es stimmt wahrscheinlich. Dabei meinst du gar nicht unbedingt alle Frauen (doch, auch), sondern eher alle Studienabschlüsse. Keine Ahnung, wahrscheinlich bist du das, was man am ehesten noch als Genie beschreiben könnte, hast einen Abschluss in Psychologie und Soziologie und – was war das, Geschichte hast du spaßeshalber auch noch gemacht?! Wie auch immer, mit dir zu diskutieren ist schier unmöglich, weil du deinen Gegenüber in den Boden quatschst und dann auch noch sehr clever aufgezogen, das Ganze. Dein Trick ist wahrscheinlich, dass du oft genug so viele Fremdwörter benutzt, dass man sich gar nicht traut, dir zu widersprechen. Dafür arbeitest du bei einer Zeitung, schreibst Artikel über Rassismus und Sexismus und nebenher noch ein Buch – sag mal, schläfst du eigentlich auch? Wirkt nicht so, weil man dich oft genug rauchend vor dem Laptop in der Küche findet, zu unwürdigen Uhrzeiten, wo du aus dem Stegreif und mit Schatten unter den Augen ein mündliches Manifest rausballern kannst. Dass du zu alles und jedem eine Meinung hast und die auch vehement vertrittst, macht dich nicht unbedingt zu einem sympathischen Zeitgenossen, zumal Gespräche mit dir auch immer schnell in Soziologieworkshops ausarten und da hat nicht jeder Bock drauf. Na, du hast auch nicht auf jeden Bock, das passt schon.


Jun Mina | 35 Jahre
Bae Doona
» VERGEBEN
Du bist der Geist der WG, die Person, die man manchmal eine ganze Woche lang nicht sieht, weil du dich mit deinen Farben und Leinwänden in das größte und hellste Zimmer der ganzen Wohnung eingeschlossen hast und Kunst machst. Dafür hast du aber auch immer Kleckser im Gesicht und grabbelst dir wie Gollum das Essen, das Zola dir von der Arbeit mitbringt und auf einen Teller vor deine Zimmertür stellt – damit du nicht umkippst, wenigstens das. Meistens bringst du eine Frau mit nach Hause, manchmal einen Mann, manchmal weiß man’s nicht genau, aber blass und dünn und schwarzgekleidet sind die alle – dein Datingpool scheint aus Ausstellungen und Kunstakademien zu bestehen. Manchmal bleiben die auch was länger, obwohl du mit dem Begriff der Muse nichts anfangen kannst, benutzt du es trotzdem ab und an ironisch. Kein Anblick so entspannend wie der, wenn du eine japanische Teezeremonie durchführst, obwohl du gar keine Japanerin bist. Entspannt dich halt, so einmal in der Woche, in der restlichen Zeit kippst du dir den billigen Sencha-Tee in den Hals, als gäb’s dabei was zu gewinnen. Du hast den besten Geschmack, Björk-Style, und trägst den mit so einer Selbstsicherheit und -verständlichkeit, dass man nur neidisch werden kann, nur der Terpentingeruch, der haut einen manchmal echt aus den Socken. Aber von allen Menschen hast du das not giving a Shit Mindset wirklich komplett inhaliert und deine Zeichnungen von allen Besucher*innen werden auch immer an die Küchenwand gepinnt.


Zola Maathai | 35 Jahre
Lupita Nyong‘o
» VERGEBEN
In seltenen Momenten glaubst du, dass ein bisschen weniger Puppengesicht praktischer gewesen wäre: Dann wüssten all die verfickten Wichser direkt, wie unschön es für sie ausgeht, sobald sie dir zu nahe kommen. In Twitter Drukos würde man dich als unfickbare Feminazi bezeichnen, aber das geht dir dezent am Arsch vorbei – du bist nicht auf der Welt, um dich klein zu machen, damit man dich mag. Außerdem hast du gut, gerne und oft Sex, vielen Dank, und mit deiner Vorliebe für Rugby, geilem Essen, ordentlichem Koks und dem einen oder anderen afrikanischen Schnaps weißt du auch sonst zu leben. Auch wenn dir sonst mütterliche Instinkte abgehen, andere zu ernähren, das liegt dir und so stehst du in professionellen Küchen, seit du siebzehn Jahre alt bist und die Schule geschmissen hast. Auf jeden Fall lässt du dir nix sagen, von niemandem (naja, es gibt Ausnahmen, tatsächlich), dafür ist deine laute, raue Lache ein absoluter Hingucker – genauso wie dein modischer Geschmack, weil bitte, wie geil man sich kleiden, da passt echt alles, von den Schuhen über den Nagellack bis zum Lippenstift. Dafür bist du der Neuzugang der WG und eigentlich auch nur drin gelandet, weil man jemand gesucht hat, der kochen und mit dem man eine gute Zeit haben kann – lesbisch bist du nämlich nicht, hast du direkt am Anfang klargemacht. Shame.

Do you have a boyfriend?
I have a fucking headache.

So, da ist Zola neu in Manchester und braucht definitiv noch ihre WG, in die sie im Februar 2017 eingezogen ist, dachte ich und hab mal dieses Gesuch rausgehauen 24 Also, ich würde mich total freuen, wenn sich ein paar Leute finden würden, die diese Wohnung und das Forum ein bisschen bunter machen würden - wenn du eigene Ideen hast, die jetzt nicht unbedingt zu den gesuchten Frauen passen, dann nur her damit. Die Avapersonen und Namen sind nicht Pflicht, ich fänd's nur schön, wenn sie nicht weiß wären 28 Noch zu mir: Ich gehöre hier irgendwie zu den Stammusern und verschwinde nicht, poste relativ zügig, aber mindestens einmal alle zwei Wochen, dafür eher kurz und knackig. Ein bisschen quatschen und plotten per Discord oder per PN fänd ich wichtig, genauso wie einen Probepost, weil ich natürlich nur coole Leute haben will 25 Es wäre auch von Vorteil, wenn man die eigenen Chars nicht ganz so ernst nimmt, weil hier halt alle etwas blöd sind und gerne mal Scheiße bauen, wie sich das gehört. Anschluss ist auf jeden Fall vorhanden und bestimmt hab ich was vergessen, aber ich hätt halt echt Bock 22