Forever Young used to be my favourite song

now it makes me sad 'cause I know these days are gone

Raus aus der Schauspielschule, rein in die Welt, die ja wohl so was von auf euch drei gewartet hatte. Weil man das als Künstler so macht, seid ihr zu dritt in eine WG gezogen - abgewetzte Wände, der Charme einer alten Fabrikhalle und ein komplett zerkratzter Fußboden, aber natürlich mit Kinoleinwand, Tiefgaragenstellplatz und im hipsten Teil der Stadt, Sergios Papa bezahlte schließlich. Ihr habt gemacht, was ihr machen wolltet, künstlerische Kurzfilme, kleine Hinterhoftheaterproduktionen, vieles davon richtig schlecht, das meiste mit eher symbolischer Gage, ihr habt nackt in der Küche philosophiert, Konzerte im Wohnzimmer organisiert, gekifft, bis ihr nicht mehr gerade stehen konntet - und natürlich hattet ihr Sex, in unterschiedlichen Konstellationen, miteinander und mit anderen, wie das eben passiert, wenn man sich beweisen muss, wie jung und frei man doch ist. Tja, schön, dass ihr alle drei noch gerne in Erinnerungen an diese wilden Zeiten schwelgt, nur dumm, dass mittlerweile ganz schön viel Zeit ins Land gegangen ist. Beinahe zwanzig Jahre, um genau zu sein, in denen ihr euch kaum zu dritt getroffen habt. Wieder zusammen bringt euch Massimos neues Projekt: Open Hearts, eine britisch-mexikanische Co-Produktion, die im Krankenhaus spielt und alles mitbringt, Herzschmerz, Betrug, eingeölte Oberkörper, überraschend auftauchende Kinder, Herzstillstand --- eine Telenovela der dümmsten Sorte, ein Stück Fernsehen, das ihr damals nicht mal mit der Kneifzange angefasst hättet. Aber die Zeiten ändern sich und auch, wenn's vielleicht nicht euer Lebenstraum ist, immerhin steht ihr das Ganze zusammen durch, oder etwa nicht?

Gesucht: Ella Rhodes

42-45 • Schauspielerin • Hauptdarstellerin in der Telenovela Open Hearts • baldige Mutter • Stimme der Vernunft • absolut pragmatisch • sieht aus wie Sarah Paulson

[Bild: vmsh6k8j.gif]
Ella war irgendwie immer schon die Stimme der Vernunft und gefühlte zehn Jahre älter als ihre beiden Kollegen: Wenn Sergio und Massimo sich aufgrund von leeren Milchkartons im Kühlschrank oder dreckigem Geschirr in der Spüle gegenseitig an die Gurgel gesprungen sind, hatte sie das passende Augenrollen und einen sarkastischen Spruch parat - und irgendwie hat sie's auch oft geschafft, die Devise "wenn zwei sich streiten, freut sich die Dritte" auszunutzen. Die artsy Theaterproduktionen, in denen sie in ihren Zwanzigern zu sehen war, tut sie mittlerweile eher als eine alberne Phase ab, die ab 'nem bestimmten Alter einfach nicht mehr zeitgemäß war. Stattdessen hat Ella schnell in Werbespots mitgespielt und nahm Nebenrollen in Serien und Fernsehfilmen an - Kram eben, der vielleicht nicht die künstlerische Erfüllung oder den schnellen Ruhm brachte, der aber die Miete bezahlte. Womöglich lag's auch daran, dass sie schneller als Sergio, der immer auf das Geld seiner Familie zurückgreifen konnte, gucken musste, wo sie blieb. Die Telenovela war nicht auf den ersten Blick ihr Herzensprojekt, im Gegenteil - eigentlich hatte sich Ella von ihrem Job schon Monate vorher innerlich verabschiedet. Grund dafür ist der sehr adrette und wohlhabende Ehemann. Ob der ein Herzensprojekt war? Gute Frage, die wahrscheinlich nur Ella beantworten kann - vielleicht zahlt auch der hauptsächlich die Miete und ermöglicht ihr, sich statt langen Set-Tagen Aquarellfarben und Yogakursen zu widmen. Tja, nur blöd, dass Massimo ziemlich überzeugend sein kann - und Ella irgendwie auch die Vorstellung gefiel, doch mal irgendwo die Hauptrolle zu spielen. Das eigene Gesicht auf Plakatwänden, nicht schlecht. Vielleicht lag's ja auch ein bisschen an dem Wunsch, nochmal was Verrücktes zu machen, an die alten Zeiten anzuknüpfen? Allerdings gibt's in Ellas sonst so durchgeplanten Leben ein kleines Timing-Problem in Form eines kleinen Wurms auf einem verschwommenen Ultraschallbild. Tja, muss die Rolle wohl ein klein wenig umgeschrieben werden, aber wer würde das hinkriegen, wenn nicht Massimo?

Suchender: Sergio Bennett

43 • Schauspieler • männliche Hauptrolle bei Open Hearts • darüber eher weniger begeistert • aber mit irgendwas muss man ja Geld verdienen • Klassenclown • forever alone • in Peru und England aufgewachsen • Pedro Pascal

[Bild: crk44nsx.gif]
So, wie Sergio aktuell drauf ist, würde er auf Nachfrage wahrscheinlich mit Kloß im Hals erzählen, dass es seit eurer WG-Zeit bei ihm immer nur bergab gegangen ist. Tatsächlich ist viel passiert: Der Spross einer reichen peruanischen Familie mütterlicher- und einer noch reicheren britischen Familie väterlicherseits ist seitdem zwischen den Kontinenten gependelt, auf der Suche nach beruflichem und privatem Glück. Beides gab's zwischenzeitlich, er hat in ein paar erfolgreichen Filmen mitgespielt, für die er sich nicht schämen musste, war kurzzeitig verlobt mit einer Frau und später so verliebt wie nie zuvor in einen Mann - naja, und nachdem er die Beziehung wegen eines Filmprojekts kaputt gemacht hat, ging's auch mit der Karriere in den Keller. In den letzten Jahren konnte Sergio froh sein, wenn er mal 'ne Einladung in irgendeine C-Promi-Quizshow bekam. Da war Massimos Sendung tatsächlich der rettende Anker, so traurig das klingt. Die bittere Pille, nach Manchester ziehen zu müssen, hat er vor allem deshalb geschluckt, weil Ella die weibliche Hauptrolle übernahm. Denn auch, wenn Sergio klar ist, dass er sich damit verhält wie damals als Dreizehnjähriger, als er beim Schultheater mitmachte, um mit dem Jahrgangsschwarm Händchen zu halten: er hat das betrunkene Gelübde nicht vergessen, zu heiraten, wenn beide mit Mitte vierzig immer noch einsame Jungfern sind. Nur dumm, dass Sergio sich über die Jahre von seinen ehemaligen besten Freunden ziemlich entfernt und nur sporadisch den Kontakt gesucht hat. So konnte er dann nach der Vertragsunterzeichnung für Open Hearts feststellen, dass er die einzige einsame Jungfer am Set ist: Massimo hat geheiratet und zur Frau sogar noch eine Stieftochter dazu bekommen, Ella hat ebenfalls ihren Traummann gefunden. Wahrscheinlich überlegt Ella ohnehin gerade, wie sie Sergio von der Schwangerschaft erzählen soll, ohne dass der durchdreht und vom Dach des Filmstudios hüpft.

Suchender: Massimo El Assal

44 • Drehbuchautor • Schöpfer und Co-Produzent von Open Hearts • nerviger Perfektionist • Dramaqueen • verheiratet • fame auf Instagram • in Italien aufgewachsen • Oscar Isaac • Link zum Profil

[Bild: rmvmvhqd.gif]
Massimo hatte sich das Leben nach der WG-Zeit der drei eindeutig anders vorgestellt: Statt der Karriere als Drehbuchschreiber stand der sich die Beine in den Bauch beim Warten auf einflussreiche Leute mit seinem neusten Werk in der Hand und der Bitte, da doch mal reinzuschauen - nur, um zu sehen, wie die das dicke Buch ein paar Schritte weiter in den Müll fallen ließen. Überraschenderweise kam der Erfolg dann in Asien, in Form der geballten Ladung Drama, und dabei ist er geblieben. Hätte in ihren Zwanzigern wohl auch niemand gedacht, dass einer von ihnen mal mit kitschigem Telenovela-Kram reich werden würde, hm? Und das dann auch noch geil finden würde, irgendwie? Massimo ist der einzige der drei, der leidenschaftlich hinter Open Hearts steht, und der Erfolg gibt ihm Recht. Weil er's konnte, hat er seinen beiden besten Freunden nach ein paar erfolgreichen Staffeln zwei neue Rollen direkt auf den Leib geschrieben. Jetzt müssen Sergio und Ella unter dem Perfektionismus des verkannten Genies leiden - irgendwann bricht ihm Sergio nochmal die Finger, mit denen der immer so dramatisch schnipst, wenn ihm etwas nicht in den Kram passt. Massimo war immer derjenige der drei, der versucht hat, den Kontakt zu halten. Mit Sergio hat das so lala geklappt, ihn hat er immerhin mal auf Reisen begleitet. Ella und Massimo sind dagegen über die Jahre immer recht eng befreundet geblieben. Auf ihrer Hochzeit hat Massimo sogar stellvertretend für ihren Vater mit Ella getanzt. Tja, und jetzt hat sogar Massimo noch die Frau fürs Leben, oder so, gefunden: Zufällig ist er am Set auf Esther getroffen, ein großer Fan von Open Hearts, die es mit der Monogamie nicht immer ganz so genau nimmt und auch noch ein Kind mit in die Beziehung gebracht hat, aber irgendwie scheint's zu funktionieren und die beiden haben sogar spontan geheiratet.

put your hands on my shoulders, say we never get older

[Bild: ry76uzly.gif]
Woohoo, willkommen am Ende dieses meines Lieblingsgesuchs 23 Wie unschwer zu erkennen, suche ich (Ariane/Sergio) gemeinsam mit Nün (Massimo) die weibliche Hauptdarstellerin der Telenovela Open Hearts und die Stimme der Vernunft am Set, das dritte Musketier, die ehemals beste Freundin von Sergio und immer noch beste Freundin von Massimo. Die drei sind nach langer Zeit mal wieder in dieser Konstellation zusammengewürfelt und schlagen sich durch mittelmäßige Kulissen und komische Dialoge. Das allein gibt uns wahrscheinlich die eine oder andere Möglichkeit für spannende Szenen - Ella und Sergio können am Set unter Massimos Perfektionismus leiden oder die drei können sich über ihre unterschiedlichen Lebensvorstellungen streiten, und nach Drehschluss können sie austesten, was von der früheren Nähe noch übrig ist. Außerdem hoffe ich, dass in den Texten schon ein paar Entwicklungsmöglichkeiten erkennbar sind: Vielleicht war Ellas Hochzeit ja wirklich eine reine Vernunftentscheidung, die sie jetzt doch ein wenig bereut? Oder sie geht total in ihrer neuen Rolle als Ehefrau und Mutter auf und muss aus der Serie irgendwie herausfinden? Vielleicht gibt's einen fetten Streit zwischen ihr und Sergio, wenn er von ihrer Schwangerschaft erfährt? Vielleicht ist da bei Ella und Massimo doch noch mehr und die zwei fangen eine Affäre an? Was wiederum einen Nervenzusammenbruch bei Sergio herbeiführen könnte. Zusätzlich wird Sergio in Manchester noch von einem weiteren Teil seiner Vergangenheit eingeholt, nämlich seinem Exfreund Farid, dem er hier sieben Jahre nach dem fiesen Beziehungsende zufällig über den Weg läuft - da kann er sich vielleicht bei Ella und Massimo ausheulen und Ratschläge einholen. Wegen Farid wird Sergio wohl auch irgendwann mit Paukenschlag die Telenovela-Rolle an den Nagel hängen, aber das wird ohnehin noch etwas dauern und das können wir dann auch gemeinsam planen und natürlich ausspielen!

Du kannst Ella gern charakterlich umgestalten oder ihre Story etwas abändern, schlag einfach deine Ideen vor. Soll ja dein Charakter werden 25 Der Name ist natürlich nur ein Vorschlag. Eine Bedingung gibt's allerdings, und das ist die Avatarperson. Aufgrund der vielen tollen Bilder, gerade von Sarah Paulson und Pedro Pascal, wäre ich da schwer von jemand anderem zu überzeugen 20 Was gibt's ansonsten noch zu sagen? Wir posten beide eher schnell und weder Romane noch Fünfzeiler, bieten Discord zum Plotten und würden uns selbstverständlich jemanden wünschen, der dauerhaft hier bleibt und Ella auch über die beiden und die Serie hinaus entwickelt 22 Ach ja, Anschluss gibt's übrigens zusätzlich beispielsweise in Form von Esther, Massimos Ehefrau, Orson, der die Musik für die Serie komponiert, und eben auch Sergios past-and-future-Lover Farid. So, genug gefaselt, bei Fragen fragen, bei Interesse melden 53